NABU-Buchholz stellt Antrag beim Rat der Stadt

Der Vertreter des NABU - Bernd Düsing - hat als hinzugewähltes Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt einen Antrag für mehr Blühflächen gestellt.

Praktische Biotop-Arbeit

Die ersten 18 Stunden ehrenamtliche Arbeit in 2020 sind bereits geleistet

Am Wochenende schlug Joachim vor, doch die umgefallenen Teile des Wildschutzzaunes um die Streuobstwiese zu erneuern. Spontan haben wir uns für Montag und Mitwoch jeweils von 11:00 bis 15:30 Uhr verabredet und 10 neue Pfähle gesetzt. Auch die von "Unbekannten" in den Zaun geschnittenen Löcher wurden geflickt oder ganze Zaunstücke neu eingesetzt. Da auch das Wetter mitmachte, war dies zwar anstrengend - z.B. haben wir die Pfostenlöcher von Hand gebohrt - aber letztendlich erfolgreich.

Mit dem neuen Handbohrer werden die Löcher für die Pfähle gebohrt,

hier liegt noch der Zaun mit den alten Pfosten am Boden, die neuen Pfähle stehen aber schon

Leider wurde von einem LKW in der Kurve eine Birke schwer beschädigt - sie musste nun entfernt werden - und ein Pfahl umgefahren. Jetzt steht ein neuer Pfahl mit neuem Drahtzaun.