Naturnahe Gärten in Buchholz und Umgebung

 

 

Ab Mai 2022 treffen wir uns wieder regelmäßig, und zwar jeweils am   z w e i t e n   Donnerstag eines Monats ab 18Uhr. Das Treffen findet jeweils wechselnd in einem Garten der Mitglieder statt.

Sie möchten teilnehmen und  Genaueres erfahren? Dann genügt eine mail an gartengruppe(at)nabu-buchholz.de .  

In What'sApp haben wir nun auch eine Kommunikationsebene für die Aktiven gefunden. Hier werden fleißig aktuelle Nachrichten aus dem Garten ausgetauscht. 

Anruf gern bei Margarethe Fethke, Festnetz 04181 7573 (Anrufbeantworter).

 Bei facebook sind wir zu finden unter Gartengruppe Buchholz 

 

 

Mit dem Sommermonat Juni blühen nicht nur die Rosen - die ersten sind immer die heimischen Bibernellrosen mit ihren weißen Blüten, aus denen später die schwarzen runden Hagebutten erwachsen - sondern auch z.B. Glockenblumen, Storchschnäbel, Lichtnelken, Margariten, Klee, Hartriegel und und....

Mit Aufblühen der Gilbfelberiche (Lysimachia) gibt es die Chance, eine besonders eifrig und rasch sammelnde Solitärbiene zu entdecken: eine Schenkelbiene. Diese Bienen sind spezialisiert auf das Einsammeln eines Öles an den Staubfäden dieser Gattung. Hier kommt ein Foto beim Nahrungsammeln an einem orangeroten Habichtskraut. Die Sammeltechnik bedingt das Umschlingen von Staubgefäßen und dem Einstreichen des Blütenstaubes. Die Biene ist dabei in ständiger schneller Bewegung. Daher die ungewöhnliche Haltung.

 

Wer mehr erfahren möchte: Schenkelbienen z.B. googeln, aus der Auswahl www.wildbienen.de anklicken, dann gelangt man sofort zu Details dieser Solitärbienenart. Sehr empfehlenswert!

 

 

 

Als Schlafplatz dienen hier die Blütenschirme der pfirsichblättrigen Glockenblume.

 

Übrigens: damit Sie auch unterwegs schnell und ohne Umweg auf unsere Seite kommen, geben wir Ihnen hier unseren Gartengruppen-QR-Code zum Scannen: